Fit mit Bentonit – Wie du dich in kürzester Zeit natürlich entgiftest und deine gesunde Darmflora wiederherstellst

Warum ist der Darm für die Gesundheit so wichtig?

Wie einst der Arzt und Philosoph Paracelsus mal sagte “der Tod sitzt im Darm”, spielt der Darm für unsere ganzheitliche (körperliche und geistige) Gesundheit eine entscheidende Rolle.

Durch seine Vielzahl an Nervenzellen (der Darm hat ein eigenes Nervensystem) und Darmbakterien steuert der Darm unser Immunsystem und Wohlbefinden. Es gibt wissenschaftliche Theorien, dass der Darm sogar unsere Emotionen beeinflusst.

Milliarden von Bakterien leben im Darm und sorgen dafür, dass die Nährstoffe, die wir aufnehmen, verdaut und verwertet werden. Sie bilden Vitamine, z.B. Vitamin K für die Blutgerinnung, schützen den Darm vor Schadstoffen, bekämpfen Krankheitserreger und fördern den Aufbau und die Ernährung der Darmschleimhaut.

Wenn das Gleichgewicht der Darmbakterien aus den Fugen gerät, funktioniert unser Immunsystem nicht mehr richtig und wir werden (häufiger) krank bzw. anfälliger für Krankheiten. Dies passiert, wenn Schadstoffe in den Darm gelangen, die aggressiv sind und/oder über längere Zeit die Darmflora schädigen.

Und in unserer heutigen Zeit ist dies nicht verwunderlich, wenn wir uns nur einige Dinge vor Augen führen:

  • Medikamente (z.B. Antibiotika oder Kortison)
  • Pestizide in Lebensmitteln (z.B. Obst und Gemüse)
  • Schwermetalle (z.B. Quecksilber und Amalgam) in Zahnfüllungen und Impfungen
  • Chemikalien in Verpackungen, Textilien und Kosmetika
  • sogar verstrahlte Nahrung (z.B. Fisch, siehe Katastrophe von Fukushima)

All diese Schadstoffe können uns über Jahre immer mehr zusetzen, sodass unsere Gesundheit immer mehr beeinträchtigt wird. Und wer sich sein ganzes Leben lang nicht gerade gesund ernährt, häufig zu Medikamenten greift und sich noch nie entgiftet hat, der wird vermutlich gar nicht mehr wissen, wie es sich anfühlt, wirklich gesund zu sein. Und genau das möchte ich dir vermitteln.

Lese weiter und erfahre, was Bentonit überhaupt ist und wie du dich, ich will nicht sagen vollständig, aber zumindest vom Großteil deiner Schadstoffe im Körper befreien kannst.

Wenn Du mehr über den Zusammenhang zwischen Darm und Gesundheit lernen möchtest, lege ich dir das Buch “Im Darm steckt der Tod – Die natürliche Darmreinigung als Schlüssel zu einem gesunden Leben: Entgiften und Entschlacken mit natürlichen Vitalstoffen” von Dr. Claudia Berger ans Herz. Ich war überrascht, als ich feststellen musste, welchen Einfluss unser Darm auf unsere Gesundheit und ganzheitliches Wohlbefinden hat.

Was ist Bentonit?

Bentonit, benannt nach seinem Fundort “Fort Benton” (USA), ist eine Mineralerde, welche in der Natur durch Verwitterung von Vulkanasche entsteht. Hauptbestandteil von Bentonit ist das Mineral “Montmorillonit”, welches einen Anteil von teilweise über 90% ausmacht. Dieser Anteil erklärt die gute Wasseraufnahme- und Quellfähigkeit. Durch Vermahlung wird Bentonit zu einem sehr feinen Pulver verarbeitet, welches eine noch größere Oberfläche hat.

Dies und die Tatsache, dass Bentonit stark negativ geladen ist, macht es enorm adsorptionsfähig, d.h. “ansaugfähig”. Was es genau ansaugt und welchen Effekt das hat, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Wie wirkt Bentonit?

Die Wirkung von Bentonit kann man sich wie ein Magnet vorstellen, der Metall anzieht.

Die Partikel im Bentonit sind negativ geladen. Sie können also Stoffe, die positiv geladen sind, an sich binden (adsorbieren = “ansaugen”). Auf den menschlichen Körper bezogen sind die positiv geladenen Stoffe gleichzeitig auch Schadstoffe. Darunter fallen z.B. schädliche Bakterien, Schwermetalle, Pestizidrückstände, Schimmelpilze und sogar radioaktive Partikel.

Durch die Anziehung dieser Giftstoffe an das Bentonit können sie vom Körper nicht mehr resorbiert werden und gelangen dadurch nicht in die Blutbahn, sodass kein Schaden entsteht. Stattdessen werden sie zusammen mit dem Bentonit über den Stuhl aus dem Körper ausgeschieden.

Glücklicherweise sind Nährstoffe, Mineralien, Vitamine und in der Darmflora nützliche Bakterien auch negativ geladen. Deshalb werden sie vom Bentonit auch nicht aufgesaugt – ähnlich wie bei 2 Magneten, die man mit der gleichen Seite aneinander hält, sie stoßen sich ab. Der Mythos, dass Bentonit dem Körper wertvolle Mineralien entzieht, ist also falsch.

Und genau das macht Bentonit zu einem der effektivsten natürlichen Mittel, um sich von Schadstoffen im Körper zu befreien und ein Milieu im Darm zu schaffen, in der sich unsere natürlichen Mikroorganismen wohlfühlen und ein natürliches Gleichgewicht herstellen können.

Wenn du dich fragst, warum ein gesunder Darm so wichtig ist, dann lies weiter.

Wie entgifte ich mich mit Bentonit?

Durch die orale Einnahme von Bentonit passiert folgendes:

Das Bentonitpulver wird mit Wasser eingenommen. Sobald es im Magen angekommen ist, fängt es an, im Wasser aufzuquellen – es verdickt. Dadurch vergrößert sich das Volumen der breiigen Masse und gelangt weiter in das Verdauungssystem. Auf dem Weg dorthin und durch den Darm zum Ausgang findet die Entgiftung statt.

Hier werden jetzt die krank machenden Bakterien, Schadstoffe, Schwermetalle, Schimmelpilze, Gallensäure und andere unerwünschte Stoffe, die für viele Krankheiten und Allergien verantwortlich sind, aufgesaugt und ausgeschieden.

Hier siehst du einen Vergleich, wie ein gesunder Darm und wie ein zugesetzter Darm aussieht:

Bevor du nach deiner nächsten Darmspiegelung in Ohnmacht fällst, solltest du eine natürliche Darmreinigung in Erwägung ziehen.

Wenn man das Bentonit regelmäßig einnimmt, wird der Körper nachhaltiger entgiftet, sodass sich je nach allgemeinem Gesundheitszustand schon nach wenigen Tagen ein positiver Effekt bemerkbar macht.

Bei mir habe ich nach nur 3 Tagen einen deutlichen “Gesundheitsschub” verspürt, ich habe einen regelmäßigen und gesünderen Stuhlgang, meine Verdauung “fühlt” sich besser an und mein Immunsystem scheint stärker geworden zu sein. Ich bin einer von der Sorte, die ständig Schnupfen hat. Ich musste immer Taschentücher griffbereit haben. Jetzt brauche ich sie nur noch selten.

Das Bentonit habe ich für mich entdeckt, als ich nach Thailand gereist bin und dort meine erste wirkliche Lebensmittelvergiftung hatte, mit dem Durchfall meines Lebens. Seit dem ich mich täglich entgifte, habe ich überhaupt keine Probleme (und vor allem keine Angst), was das Essen angeht. Aber ich achte natürlich schon darauf, wie mein Essen aussieht, wie es riecht und wie es schmeckt. Man muss ja den Teufel nicht heraufbeschwören.

So sieht meine Entiftungskur aus:

Ich mache meine Darmsanierung mit Bentonit und Flohsamenschalen. Flohsamenschalen sind eine ideale Ergänzung zum Bentonit, weil sie die Entgiftung noch wirksamer machen. Die Flohsamenpflanze (auch “Psyllium” genannt) wird in Indien und Pakistan angebaut und zählt zu den Heilpflanzen.

Genau wie Bentonit, quellen die Flohsamenschalen im Wasser auf und verdicken. Sie unterstützen die Darmreinigung, in dem sie Ablagerungen an den Darmwänden auflockern und Giftstoffe sowie Stoffwechselabfallprodukte lösen, sodass sie leichter gebunden und abtransportiert werden können.

Für die Darmsanierung sollten hochwertige, fein vermahlene indische Flohsamenschalen verwendet werden.

Und so habe ich meine Entgiftungskur durchgeführt:

Dauer: 30 Tage (2 Wochen sind auch ok, aber ich habe mich im Leben vorher noch nie entgiftet und habe es daher gründlicher gemacht) einmal täglich.

Zeitpunkt der Einnahme: ca. 30 Minuten vor dem Frühstück auf leeren Magen (meist direkt nach dem Aufstehen oder nach meinem Workout)

Mein “Flohbento-Shake”:

  • 1 gehäufter Teelöffel Bentonit
  • 1 gehäufter Teelöffel Flohsamenschalen
  • ca. 250ml Wasser

Das Gemisch entweder im Glas verrühren oder in einem herkömmlichen Shaker ordentlich durchschütteln. Falls man keinen Shaker hat, eignet sich auch eine leere 0,5L Plastikflasche (so habe ich das auf Reisen gemacht). Um das Befüllen der Flasche zu vereinfachen, habe ich mir aus einem Blatt Papier einen Trichter für das Pulver gebastelt. So bleibt der Tisch sauber.

Der Shake sollte sofort getrunken werden, weil die Flüssigkeit sonst verdickt und man es dann nur noch löffeln kann. Innerhalb der nächsten 5 Minuten sollte ein weiteres Glas Wasser (ca. 200-300ml) langsam (nicht aufeinmal) getrunken werden. So ist sichergestellt, dass nichts in der Speiseröhre zurückbleibt und sich das Gemisch optimal im Magen entfalten kann.

Wenn du Probleme mit deinem Magen/Darm oder generell mit deiner Gesundheit hast, kannst du den Shake auch 2 oder sogar 3 Mal am Tag trinken. Es ist nur darauf zu achten, dass der Magen relativ leer ist, um die beste Wirkung zu erzielen. Mir hat 1x/Tag gereicht, um nach nur 3 Tagen einen spürbaren positiven Effekt zu erzielen.

Nebenwirkungen habe ich bei meiner Dosierung keine festgestellt. Im Internet wird berichtet, dass es bei Überdosierung zu Verdauungsproblemen oder Kopfschmerzen kommen kann. Auch Verstopfung ist möglich, wenn man nicht genügend Wasser/Flüssigkeit über den Tag getrunken hat.

Wenn du sofort mit einer intensiven Kur (3x täglich) startest, kann es passieren, dass du leichte Schmerzen oder Unwohlsein verspürst. Dies können Entgiftungserscheinungen sein und können auftreten, wenn sich dein Magen und Darm an das “schlechte” Milieu gewöhnt haben und sich plötzlich in ein “gutes” Milieu ändern. Je schneller dieser Übergang erfolgt, desto eher können diese Nebeneffekte auftreten. Aber das hängt natürlich auch vom Zustand deiner Magen- und Darmflora ab.

Es ist jedenfalls ratsam, die Dosierung langsam zu steigern, wenn man sie denn steigern möchte.
Einige empfehlen noch Probiotika, wie z.B. die Sango Meeres Koralle für eine Entgiftungskur, um den Aufbau einer gesunden Darmflora zu beschleunigen. Ich habe es jedoch noch nicht probiert, werde es aber bei Gelegenheit sicherlich mal machen. Falls du es schon gemacht hast, schreib mir deine Erfahrungen und welches Probiotika du benutzt hast. Nutze dazu einfach auf die Kommentarfunktion.

Wenn man Medikamente einnehmen muss, sollte man diese im Abstand von mind. 2 Stunden nach der Bentoniteinnahme einnehmen, da sonst die Wirkung des Bentonits die Wirkung der Medikamente reduzieren kann.

Wo Bentonit kaufen?

Bentonit kaufen

  •  100% naturreine Mineralerde der höchsten Qualität
  • 95% Montmorillonit-Gehalt
  • starke Quell- und Absorptionsfähigkeit
  • ein äußerst hochwertiges natürliches Bentonit vulkanischen Ursprungs
  • im wiederverschließbaren Clip-Beutel

Flohsamenschalen kaufen

  •  Zertifizierte und Geprüfte Qualität – Abgefüllt im wiederverschließbaren Frischhaltebeutel.
  •  Zu 100% natürlich ohne Zusätze – Rohkostqualität.
  • Reich an Ballaststoffen.
  • Enthält keine Allergene und ist für Vegetarier und Veganer geeignet.

Erfahrungen mit Bentonit und Flohsamenschalen

Leave a Reply

Your email address will not be published.